Früh Immobilien News

Wir berichten regelmässig über Aktualitäten, neue Projekte, Veranstaltungen und weitere News über Immobilien.

«Inside Früh Immobilien» – im Gespräch mit Jan Schüpfer

Willkommen zu unserem fünften Beitrag in der Rubrik «Inside Früh Immobilien». Heute möchten wir Ihnen Jan Schüpfer vorstellen. Jan Schüpfer tritt seine Stelle im Juni 2020 an und feiert sein einjähriges Jubiläum bei den Früh Immobilien. Gerne möchten wir mit diesem Interview ein wenig hinter die Kulissen des Verkäufers schauen und das erste Jahr im Rückblick betrachten.

Seit einem Jahr arbeitest du nun bei Früh Immobilien. Wie würdest du dein erstes Jahr beschreiben und welches Fazit ziehst du daraus?

Jan S.: «Zu Beginn war sicherlich ein gewisses Eingewöhnen notwendig, zumal der Verkauf von Neubauprojekten für mich noch etwas ungewohnt war. Bis anhin hatte ich mehr mit der Vermarktung von Erstvermietungen zu tun.» – Schmunzelte Jan. «Doch bereits nach wenigen Wochen habe ich mich in meinem neuen Arbeitsumfeld zurechtgefunden. Dabei konnte ich mich allzeit auf meine neuen Arbeitskollegen verlassen, welche mich beim Einleben tatkräftig unterstützt haben. Im Verlauf meines ersten Jahres konnte ich somit viele neue Erfahrungen sammeln und auch viel bewirken. Mit der Übernahme des Neubauprojekts Geerenhof in Bassersdorf und der intensiven Zusammenarbeit mit dem Marketing und meiner «Firmengotte» Rosa haben wir beispielsweise erfolgreich die restlichen Wohnungen des Projekts verkaufen können.»

Was waren die Höhepunkte und gab es allenfalls auch Niederschläge?

Jan S.: «Der Verkauf meines ersten Einzelmandats in Fällanden war definitiv einer der Höhepunkte. Es war ein Verkauf, welcher viel Arbeit und Hingabe voraussetzte. Daher freut es mich am Ende umso mehr, dass wir einen neuen Besitzer für diese moderne Wohnung finden konnten. Zur Feier des Tages gab es anschließend im coronasicheren Rahmen noch ein Bier und Gratulation des Teams! Das war sehr schön. Natürlich ist der Beruf des Immobilienverkäufers auch mit Niederschlägen verbunden. Es kommt immer mal wieder vor, dass Interessenten abspringen. Manchmal muss man ein Schritt zurückgehen, bevor man zwei nach vorne gehen kann.»

Was gefällt dir besonders an deinem Arbeitgeber?

Jan S.: «Mir gefällt vor allem das angenehme Arbeitsklima bei den Früh Immobilien. Es ist ein sehr familiäres und herzliches Miteinander, welches durch die berufliche Vielseitigkeit und das durchmischte Alter verstärkt wird. Als Verkäufer schätze ich obendrein den guten Ruf des Unternehmens. Durch das bereits 50-jährige Bestehen merkt man das entgegengebrachte Vertrauen von langjährigen Kunden, welches die Zusammenarbeit im Falle eines Einzelmandats sehr fördern kann.»

Wie nimmst du den Verkauf eines Einzelmandats in Angriff?

Jan S.: «Bei einer erfolgreichen Akquise müssen alle Einzelheiten und Details der Liegenschaft besprochen werden. Das hilft uns bei der Definition einer entsprechenden Zielgruppe. Im Anschluss werden in Zusammenarbeit mit dem Marketing hochwertige Fotos und eine Verkaufsdokumentation erstellt. Mit den fertigen Unterlagen, den regionalen Kenntnissen und unserem Netzwerk aus über 20‘000 lokalen Kontakten kann der Verkauf dann in Angriff genommen werden.»

Kannst du ein wenig aus dem Nähkästchen als Verkäufers erzählen?

Jan S.: «Mein Geheimrezept möchte ich nicht verraten. Jedoch kommt es beim Verkauf von Immobilien stets auf das Vertrauen an. Die Bindung und das Interesse sowohl für den Verkäufer als auch für den Interessenten haben oberste Priorität. Nur so können wir sicherstellen, dass wir am Ende des Einzelmandatsprozess für jemanden ein neues Zuhause schaffen konnten.»

Wie nimmst du in deiner Tätigkeit als Verkäufer die Covid19-Situation wahr?

 Jan S.: «Die Situation rund um die Covid19-Pandemie ist eine langwierige und für viele eine sehr belastende Angelegenheit. Als Immobilienverkäufer habe ich aber einen Wandel in der Gesellschaft festgestellt. Beratungsgespräche werden teilweise über Plattformen wie Zoom oder MS-Teams durchgeführt und bei Besichtigungen werden auf Instrumente wie virtuelle Touren und Videos zurückgegriffen. Aber am allermeisten nimmt man den Wunsch nach Veränderung wahr. Viele Menschen haben ihre jüngste Vergangenheit fast ausschliesslich in den eigenen vier Wänden verbracht und sehnen sich daher nach etwas Neuem, nach einem neuen Zuhause.»

 Was machst du in deiner Freizeit?

Jan S.: «Meine Freizeit geniesse ich mit meinen Freunden und meiner Familie. Ich bin ein sehr aktiver Mensch und verbringe viel Zeit draussen in der Natur. Wenn ich mal nicht am Arbeiten bin und gerade die Sonne scheint, schwinge ich mich auf mein Motorrad und unternehme eine kleine Tour.»