Früh Immobilien News

Wir berichten regelmässig über Aktualitäten, neue Projekte, Veranstaltungen und weitere News über Immobilien.

«Inside Früh Immobilien» – Die Geschäftsleitung Verwaltung im Gespräch

Willkommen zu unserer neuen Rubrik «Inside Früh Immobilien». In dieser Newsletter-Kategorie möchten wir Ihnen unser Unternehmen näherbringen, indem wir Sie mit „Insider“-Infos versorgen und Ihnen damit einen Blick hinter die Kulissen der Firma Früh Immobilien gewähren. Ab sofort stellen wir Ihnen unter der Kategorie «Inside Früh Immobilien» Mitarbeitende aus verschiedenen Unternehmensbereichen vor.

Zu Beginn haben wir Marcel Spörli und Gabriela Jucker, welche zusammen die Geschäftsleitung der Verwaltung bilden, zum Gespräch eingeladen. Beide sind der Firma Früh Immobilien schon seit vielen Jahren treu. Um genau zu sein, arbeitet Herr Spörli bereits seit 19 Jahren für uns und Frau Jucker seit 14 Jahren.

Was schätzen Sie besonders an dem Unternehmen?
Marcel S.:
«Ich schätze vor allem die grundsätzliche Unabhängigkeit, die mir die Firma bietet. Entscheidungen werden von der Familie Früh gemeinsam mit der Geschäftsleitung getroffen. Somit sind wir für unser Handeln selbst verantwortlich. Diese mir gegebene Verantwortung und das Vertrauen, das mir geschenkt wird, bereitet mir grosse Freude.»

Gabriela J.: «Loyalität steht bei der Früh Immobilien auch an oberster Stelle. Unsere Arbeit wird geschätzt, was durch den Inhaber stets kommuniziert wird. Die Firma Früh Immobilien bietet in jeglicher Hinsicht sehr gute Arbeitsbedingungen.»

Die Bewirtschaftung einer Liegenschaft ist mit vielen Herausforderungen verbunden. Die grösste ist es wahrscheinlich, allen Kundenwünschen gerecht zu werden.

«Wichtig ist, dabei die Kunden ernst- und wahr zu nehmen. Dies ist eine unserer wichtigsten Aufgaben, um ein guter Dienstleister zu sein», so Gabiela Jucker. Marcel Spörli fügt hinzu, dass unterschiedliche Bedürfnisse der Stockwerkeigentümer manchmal schwer sind, unter einen Hut zu bringen. Doch auch diese werden selbstverständlich entgegengenommen und mit lösungsorientierten und vor allem realistischen Ansätzen behandelt. Gemäss Marcel Spörli müssten nicht erfüllbare Erwartungen den Partnern aufgezeigt und dafür Vorschläge zu einer alternativen Lösung gemacht werden. «Nur so kann eine langjährige, auf Vertrauen basierte Geschäftsbeziehung Bestand haben.»

 

 Weshalb ist eine Liegenschaftsverwaltung denn so wichtig?

Marcel S.: «Wir als Bewirtschafter sind dafür verantwortlich, unseren Mietern und Eigentümern ein sicheres Umfeld zu schaffen. Dies tun wir, indem wir uns um anstehende Probleme und Aufgaben betreffend Vermietung, Umbauten, Sanierungen, langfristige Planung der Lebenszyklen von Bauteilen und der damit verbundenen Investitionsplanung kümmern. Ausserdem beschäftigen wir uns intensiv mit dem Thema der Werterhaltung oder Wertvermehrung des investierten Kapitals der einzelnen Stockwerkeigentümer.»

 Gabriela J.: «Auch rechtliche Abklärungen und Vorschriften fallen in unser Aufgabengebiet. Somit bieten wir dem Kunden wirklich alles aus einer Hand an.»

 Das Resultat guter Arbeit in der Verwaltung sind der Geschäftsleitung zufolge gepflegte und gut erhaltene Immobilien sowie wenig Mietfluktuation und geringe Leerstände. «All dies resultiert aus zufriedenen und glücklichen Mietern und Eigentümern! », ergänzen beide.

Bei den vielen Liegenschaften, die durch die Verwaltung von Früh Immobilien betreut werden, bedarf es natürlich eines motivierten und fachlich kompetenten Teams.

 

Was motiviert Sie speziell an Ihrer Tätigkeit und wie geben Sie dies ihren Mitarbeitern weiter?

Gabriela J: «Für mich bedeutet Teamarbeit ‘’Alle für Einen und Einer für Alle’’. Wir unterstützen uns alle gegenseitig, wobei ich für meine Mitarbeitende immer ein offenes Ohr habe und und sie das auch wissen lasse.
Besonderen Ansporn gibt mir der Kundenkontakt und die Vielseitigkeit meiner Arbeit. Ich nehme jeden Tag, wie er ist und mache das Beste daraus! Diese Einstellung gibt mir selbst Triebkraft und ich hoffe, dadurch auch meine Mitarbeiter motivieren zu können.»

 Marcel S.: «Im Team zu arbeiten heisst meiner Meinung nach, Aufträge mitsamt den Herausforderungen gemeinsam anzugehen und zu meistern. Das stets wandelnde und sich verändernde Umfeld verlangt nach stetiger Weiterbildung, was mich persönlich sehr begeistert, wodurch nie Langeweile aufkommen kann. Gabriela und ich bringen beide viel Erfahrung mit, was uns und unseren Mitarbeitern hilft, verschiedene Möglichkeiten zu Problemlösungen zu finden. Die gemeinsame Arbeit an Projekten und der dabei spürbare Teamspirit motiviert automatisch.»

 «Uns ist es wichtig, die Selbständigkeit unserer Mitarbeiter zu fördern, um dann Verantwortung auf sie übertragen zu können. Gleichzeitig hoffen wir, dass wir als Vorbilder für unser Team fungieren und es dadurch positiv beeinflussen», ergänzen beide.

 Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit und Selbstständigkeit gehören daher zu den Qualitäten, auf welche Frau Jucker und Herr Spörli bei einem Mitarbeiter besonders viel Wert legen.

Gemeinsam erfolgreich sein und auch in hektischen Zeiten einen kühlen Kopf bewahren ist die Devise. Oder Marcel Spörlis Worten: « Mit Freude in den Morgen starten, Ärmel hochkrempeln und loslegen.»